Oberfläche

Oberfläche der Stäbe a) b):

  • gezogen – Klasse 1
  • geschält – Klasse 3
  • geschliffen – Klasse 4

Oberflächen können einer Rissprüfung unterzogen werden (Wirbelstromprüfung) – Umfang und Bedingungen der Prüfung sind bei Bestellung zu vereinbaren.

a) nach EN 10277, Entzunderung durch Kugelstrahlen vor dem Ziehen

b) Ausführung in höheren Klassen – nach Vereinbarung

Lieferzustand

Standardmäßig werden Stäbe folgend geliefert:

  • gezogen – durch Ziehen gefestigt +C
  • geschält – gewalzt und geschält +SH
  • geschliffen – nach dem Ziehen +C+SL oder nach dem Schälen +SH+SL;

Nach Absprache können andere Arten der Ausführung bzw. Wärmebehandlung geliefert werden, z.B.:

  • gezogen: +A+C; +N+C
  • geschält: +N+SH; +QT+SH
  • geschliffen: +N+SL; +QT+SL

Stabenden

Stabenden:

  • geschert
  • ein- oder beidseitig gesägt
  • gefaste oder geplante Stirnflächen

Stäbe im Abmessungsbereich von 8 mm bis 80 mm können angefaste Enden und geplante Stirn ächen haben. Größe der Fase ~2 X 45°.c)

Automatenstahl über 10 mm hat standardmäßig gefaste Stabenden. . Farbmarkierung der Enden – nach Vereinbarung.

c) andere Fasengrößen – nach Vereinbarung

Geradheit

Stäbe werden gerichtet geliefert, Geradheitsabweichung max. 1 mm/m.

Fertigung kleinerer Geradheitsabweichungen – nach Vereinbarung.

Verpackung – Bundgewicht

Stäbe werden in 1000 bis 2000 kg Bunde mit mehreren Stahlbändern zusammengebunden. Geschliffene Stäbe können extra verpackt werden: Einzelstäbe oder ganze Bunde in Krepppapier eingewickelt, mit Papphülsen geschützt bzw. in Holzkisten eingepackt.

Besondere Arten der Verpackung – nach Vereinbarung

Korrosionsschutz

Oberfläche der Stäbe wird mit Rostschutzmittel beschichtet, das den Rostschutz während des Transports und der Lagerung sicherstellt.

Besonderer Korrosionsschutz – nach Vereinbarung.

Prüfzeugnisse

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 oder 2.2 nach EN 10204

Siehe auch